Startseite | Kontakt | Impressum

Andreas Horlitz

Projekte (Auswahl):

Biografie

1955 geboren in Bad Pyrmont
1975-1976 Studium Grafik Design / Fotografie an der Fachhochschule für Gestaltung, Hannover (bei Heinrich Riebesehl)
1976-1980 Studium visuelle Kommunikation / Fotografie an der Gesamthochschule Essen (bei Otto Steinert und Erich vom Endt)
1981 Otto Steinert Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie, Köln
1983 Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerkes, Bad Honnef und Paris
1989 Atelier Kunst & Complex, Rotterdam
1990 Stipendium der Jan van Eyck Akademie, Maastricht
1991 Villa Waldberta, Feldafing
1993 Atelierstipendium des Kulturreferates der Landeshauptstadt München
1996 Stipendium der Gisela und Erwin von Steiner-Stiftung, München
1997 Projektstipendium, Goethe.Institut, Kuala Lumpur
2016 Andreas Horlitz ist im September verstorben

Installationen

1987 Siemens Fotoprojekt 14 Leuchtkästen/Ilfochrome in drei Werkhallen, Siemens Gerätewerk Amberg (Katalog)
1993 Tertium Comparationis Drei Großdiapositive/Kopiermontagen: Komposition für Flöte, Harfe und Pauke von Michael Gregor. Scholl, Kunstverein München und Revier-Forum für Neue Musik, Gelsenkirchen (1995)
  Bibliothek Fünf Leuchtkästen/Ilfochrome in Bücherregalen, Lesesaal des Zentralinstitutes für Kunstgeschichte, München
1994 Der Garten von Las Fosses (Gemeinschaftsprojekt mt weiteren Installationen von Jon Groom und Markus Heinsdorff), fünf beleuchtete Opalglaskugeln, Park Domaine Las Fosses Aquitaine, Frankreich (Katalog)
  Prinzip Zwei Ilfochrome, Konferenzraum des Klinikum Rechts der Isar, München
1995 Instrumentarium 14 Leuchtkästen/Ilfochrome, sechs Abteilungen des Münchener Stadtmuseums, München (Katalog)
1996 o.T. (Blaue Serie/Kugeln) Drei Leuchtkästen/Ilfochrome, Roulettesaal der Internationalen Spielbank, Hannover
1997 Mercurius Vivus (Gemeinschaftsprojekt mit weiteren Installationen von Jon Groom und Steve Scott). Zwei Leuchtkästen/Ilfochrome, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München
1998 Text DNA Installation mit teilverspiegeltem und graviertem Glas, Uniplan, Kerpen (Katalog)
1999 Index Installation mit drei Leuchtkästen und Fotoarbeit auf teilverspiegeltem Floatglas, Arbeitsamt Sangershausen
2000 Transcriptum Drei Lichtskulpturen, München und Baerlocher, München
  Cyclus Installation mit Edelstahlröhren und Neonlicht, Gerling Industrie Service West, Düsseldorf
2001 Panorama Installation mit 28 Leuchtkästen und teilverspiegeltem Floatglas und zwei Fotoarbeiten, WWK-Hauptverwaltung, München
2002 Scala Installation mit zwei Leuchtkästen und teilverspiegelten Gläsern, Grünwald
  Palimpsest I Installation mit 7 Tischvitrinen (Leichtkästen, Ilfochrome-Transparenten und teilverspiegelten Gläsern), Herzog-August-Bibliothek, Wolfenbüttel
2004 Polygramm Sechs Installationen, Privatsammlung, Schweiz
2005 Palimpsest II Installation mit 10 Tischvitrinen/Ilfochrome/teilverspiegelte Gläser, Benediktinerstift Admont
2006 Simulacrum 2006 "Simulacrum", E.on Energie AG, München
2007 Palimpsest III Installation mit 12 Tischvitrinen/Ilfochrome/teilverspiegeltes Glas, Katholische Akademie in Bayern, München
2007/2008 Credo ein Fenster für das Dominikuszentrum in München. Teilverspiegeltes und bedrucktes Glas auf zwei Ebenen und Kunstlicht
2009   Martinsried, München