Startseite | Kontakt | Impressum

Dokumentation

Eine Restaurierung wird stets von einer Dokumentation begleitet. Dies ermöglicht nachfolgenden Generationen anhand arbeitsbegleitender, aussagekräftiger Dokumente in Zukunft konservatorische und restauratorische Maßnahmen nachzuvollziehen und Entwicklungen am Kunstwerk besser beurteilen zu können.

Wir fertigen grafische und textliche Dokumentationen sowie Fotografien an. Auch die Angabe verwendeter Materialien, Rezepturen und erfasster Klimadaten und naturwissenschaftliche Analysen können sind mögliche Teile einer Dokumentation.

Grafische Kartierungen werden bei uns mit mobilen Tablett-Notebooks und speziellen Kartierungsprogrammen wie „metigo MAP“ digital erstellt um eine präzise Möglichkeit zur Vervielfältigung zu haben, sind optional aber auch händisch möglich.

   

Kartierung mit Tablett-Notebook, 3D-Scan und Schadenserfassung mit Hilfe des Mikroskops

Neben der schriftlichen Dokumentation ist eine fotografische Dokumentation unabdingbar. Im Idealfall sollte bereits vor oder während des Ausbaus eine begleitende Fotodokumentation erstellt werden. Spätestens aber in der Werkstatt wird der Zustand der Felder in verschiedenen Belichtungen (Auflicht, Durchlicht ggf. Streiflicht) fotografiert.

Wir verfügen über eine professionelle Fotokabine mit regelbaren, idealen Lichtbedingungen und diverse Fotokameras wie Mittelformat-, Kleinbild- und Digitalkameras (min. 8 Mio. MP). Die Fotoserie wird unter identischen Lichtbedingungen und Situation der Fotografie nach der Restaurierung wiederholt. So erreichen wir eine perfekt dokumentierte Vergleichbarkeit des Vor- und Nachzustandes des Restaurierungsobjektes. Aussagekräftige Detail-, Makro- und Mikroskopfotos mit Positionsbeschreibungen sind wichtig, um bei späteren Wartungsintervallen den evtl. weiteren Schadensverlauf bewerten und überwachen zu können.

Hinsichtlich des naturwissenschaftlichen Teils einer Dokumentation ist beispielsweise der 3D-Weißlicht-Streifenscan ein zukunftsweisender Schritt einer topografischen Dokumentation im Mikrometerbereich. Dieses Verfahren wurde erstmalig in unseren Werkstätten am Mosesfenster aus St.Jakob in Straubing erfolgreich getestet. Hier liegt die nahe Zukunft der denkmalgerechten Dokumentation.

Die Archivfestigkeit einer Dokumentation ist ein wichtiger Punkt, der alle materiellen und digitalen Bestandteile einer Dokumentation umfasst. Wir bieten hier ein breites Spektrum und beraten Sie gern.


zurück zur Übersicht

weiter zu Malschichtsicherung