Startseite | Kontakt | Impressum

Ergänzung

Fehlstellen im Glas stellen immer einen Störfaktor dar. Nicht nur, dass durch diese Fehlstelle das Fenster undicht wird, auch die Gestaltung des Fensters wird gestört. Die Möglichkeiten zur Fehlstellenbehandlung sind vielfältig und wir versuchen stets kreativ damit umzugehen. Das fehlende Stück wird schabloniert und ein in Farbe, Struktur und Stärke passendes Glas ausgewählt. Anhand der Schablone erfolgt der Zuschnitt, danach wird die Ergänzung geschliffen, bis sie perfekt an die bestehenden originalen Scherben passt - falls diese noch vorhanden sind.

Anschließend erfolgt die teilweise mehrschichtige Bemalung mit Glasschmelz- und Diffusionsfarben, die entsprechend eingebrannt werden. Unter Umständen müssen die Ergänzungen weiteren Veredlungstechniken wie z. B. dem Ätzen unterzogen werden. Die fertige Ergänzung wird durch Verklebung, Kupferfolie oder Blei in den Bestand eingefügt.

   
1. Zuschnitt   2. Kontur   3. Erster Überzug

   
4. Zweiter Überzug   5. Schattierung   6. Fertige Ergänzung

Die Spannbreite der Möglichkeiten zur Ergänzung ist enorm. Wie bemale ich das Glas? Rekonstruierend, neutral füllend oder frei schöpferisch modern?

Wir suchen für jedes Projekt eine passende Lösung und präsentieren Ihnen diese gern anhand von Mustern oder Simulationen.


zurück zur Übersicht

weiter zu Messingrahmung