Startseite | Kontakt | Impressum

Malschichtsicherung

Malschichtsicherungen sind in ihrer Anwendung differenziert zu betrachten. Malschichtfestigungsmittel sind anorganisch und unterliegen grundsätzlich stark der Materialalterung. Sie können - falsch angewendet - verunklärend wirken und langfristig gar zur Zerstörung originaler Substanz führen.

Die Wahl des passenden Festigungsmittels ist abhängig vom vorgefundenen Schadensbild und der zukünftigen Exposition. In den meisten Fällen können abgängige Malschichtpartikel mittels Pinselapplikation eines geeigneten Sicherungsmittels wieder an der Glasoberfläche fixiert werden. In besonderen Fällen kann es notwendig sein, abgehobene Malschichtschollen mittels Heizspatel niederzulegen und verformungsfrei am Glasträger zu fixieren.

   

Malschichtsicherung mit Heizspatel und Pinsel

Als wichtige Parameter gelten Alterungsbeständigkeit und Reversibilität der Festigungsmaterialien. In den meisten Fällen können nicht beide Ansprüche erfüllt werden, weshalb es von enormer Wichtigkeit ist, zu entscheiden an welcher Stelle eine Sicherung mittels Malschichtfestigung oder dich mit einer Schutzverglasung sinnvoll ist.

Während einzelner Arbeitsschritte sowie für Transporte können temporäre Sicherungen unterschiedlicher Art eine Alternative bieten.


zurück zur Übersicht

weiter zu Reinigung