"Energy" - Blattner Energy Company, Avon, Minnesota, USA

in Zusammenarbeit mit dem Künstler Alexander Tylevich

Projektbeschreibung:

Bauherr: Blattner Energy Company
Architekt: Kim Cameron, ART PARTNERS GROUP
Technik: Zwei Spiralen aus gebogenen dicroitischen Verbundgläsern
Fotos: George Heinrich

Mit diesem Konzept wird die Geschichte der Familie Blattner künstlerisch interpretiert. Die Installation verleiht dem zweistöckigen Atrium der Lobby künstlerische Lebendigkeit und Fröhlichkeit. Das Kunstwerk besteht aus einer Glasspirale, die visuell an eine DNA-Doppelhelix im Entstehungsprozess erinnert. Die Spirale ist auf einem Rahmen aus rostfreiem Stahl angebracht, und die gesamte Skulptur hängt in der Luft. Zusätzliche Seile stützen eine unabhängige Glaskunstinstallation, die die Komposition vervollständigt.

Dieses Kunstkonzept fügt sich nahtlos in die Gestaltung des Gebäudes ein und nutzt die Vorteile des Grundrisses und der Atriumfenster. Wenn die Sonne von den Fenstern auf das Kunstglas trifft, werfen die Reflexionen schillernde Schatten in den Raum - ein spielerischer und schöner Ausdruck der Energie, Aktivität und Bewegung, die sich bereits im Gebäude befinden

Glas-DNA: Zwei Glasspiralen passen in einen Kreis mit einem Durchmesser von 4 Fuß; jede Spirale ist 11 Fuß hoch und besteht aus vier Segmenten aus gebogenem dichroitischem Verbundglas. Die Breite der einzelnen Glaselemente beträgt 10".

Glasbögen: Ein Netzwerk von Kabeln trägt eine zusätzliche Kunstinstallation. Zwei abgehängte Glasbögen" ragen über den gesamten Raum hinaus. Diese 30 Fuß langen, sich verjüngenden Elemente bestehen aus dichroitischem Glas in verschiedenen Farben.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.