NEWS

In unseren News informieren wir Sie regelmäßig über neue Projekte, Künstler oder Veranstaltungen. Um immer up-to-date zu sein, können Sie auch unseren unregelmäßig erscheinenden Newsletter abonnieren. Dazu können Sie sich hier anmelden.

Glasmalerei Peters wurde mit dem Zukunftspreis ausgezeichnet

Die Stiftung "Zukunft Handwerk Ostwestfalen-Lippe" hat fünf Unternehmen aus der Region mit dem Zukunftspreis ausgezeichnet. Die Glasmalerei Peters wurde im Bereich Unternehmenssicherung ausgezeichnet.

Die Preise für erfolgreiche Unternehmens- und Nachwuchssicherung haben Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, und Peter Eul, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Zukunft Handwerk OWL und Präsident der Handwerkskammer OWL übergeben.

Wir gratulieren den weiteren Preisträgern dieses Jahres, die Bäckerei Güttge aus Lemgo (Unternehmenssicherung), die Fanenbruck GmbH & Co. KG aus Bad Salzuflen (Nachwuchssicherung) sowie die Kögel Bau GmbH & Co. KG aus Bad Oeynhausen (Nachwuchssicherung)und der Henrich Schröder GmbH in Gütersloh, welche einen Sonderpreis für „Nachwuchssicherung“ erhielt.

Wir sind Teil eines neuen spannenden Projektes – Craft Hub.

Craft Hub wurde von dem Creative Europe Programm der Europäischen Union ins Leben gerufen. Die Projektaktivitäten beinhalten die Untersuchung und Dokumentation von handwerklichen Fähigkeiten und Prozessen, ihre unterschiedliche Anwendung in der kreativen Praxis in Europa sowie Fragen der kulturellen Spezifität und der individuellen Motivationen der Praktiker.

Craft Hub ist gemeinschaftliches Projekt dieser 9 europäischen Organisationen:

Carlow County Council (Ireland)
University of Wales Trinity Saint David (Wales)
Glasmalerei Peters Studio (Germany)
Materahub (Italy)
Design School Kolding (Denmark)
Craft Scotland (Scotland)
NOVA School of Science and Technology (Portugal)
OECON (Greece)
OSLOMET (Norway)

Die Hauptziele des Projekts sind:

Die Erstellung eines Digitalen Repositoriums in Form einer Materialbibliothek und multimedialer Inhalte.

Die Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe durch die Erforschung und Dokumentation von gefährdeten und verlorenen/wiedergefundenen handwerklichen Fähigkeiten und Prozessen.

Identifizierung von kulturellen/transnationalen Unterschieden in der Einstellung zum Handwerk und Testen des entstehenden Repositorys.

Diese Ziele werden mit einem umfangreichen Programm verfolgt, welches die Schaffung neuer handwerklicher Arbeiten/experimentelle Untersuchungen von Prozess und Material ermöglicht, unterstützt durch 42 transnationale Werkstatt Stipendien, 305 Tage Öffentlichkeitsarbeit, 1 Festival, 7 Ausstellungen und 2 Konferenzen.

Graffiti for your home – Graffiti Stern Paderborn 

Voller Stolz möchten wir heute ein Projekt vorstellen, dass wir aktiv unterstützen:

Der Graffiti- Stern Paderborn ist ein weithin einzigartiges Projekt: Als Graffitifläche der Paderborner Künstlerszene dient es zum einen als Möglichkeit, Graffitis in der Stadt Paderborn legal an einem zentralen Ort entstehen zu lassen, zum anderen entstehen hier aber auch stets Kunstwerke, die in der Folge zum Verkauf stehen. Wo Graffiti sonst legal oder auch illegal an Hauswänden, Zügen oder auf dafür freigegebenen Wänden entstehen, verlassen hier die Graffitis nach Ablauf einer festgelegten Zeit den Ort und werden zur mobilen Kunst. Das Besondere ist, dass es sich dabei um das Herzstück, um die Kernaussage der Monumentalkunst handelt und sich hier die Kunst der Graffiti-Wand manifestiert.

  • © Medienagentur Paderborn | Dirk Rellecke
  • © Medienagentur Paderborn | Dirk Rellecke
  • © Medienagentur Paderborn | Dirk Rellecke
  • © Medienagentur Paderborn | Dirk Rellecke
  • © Medienagentur Paderborn | Dirk Rellecke
  • © Medienagentur Paderborn | Dirk Rellecke

Auf der Webseite www.graffitistern-paderborn.de kann weltweit auf die hier entstehenden Kunstwerke geboten werden. Die drei Bilder haben eine Größe von 90 cm x 200 cm, sind rückseitig mit einem Foto der Monumentalwand und entsprechenden Aufhängern versehen und können sowohl im Innen- oder auch im Außenraum platziert werden.Dabei kommt der Erlös einem guten Zweck - einem gemeinnützigen Verein und den Künstlern zu Gute. So kann man sich nicht nur ein einmaliges Kunstwerk erwerben, sondern fördert gleichzeitig auch die Kulturarbeit und die Künstler*innen in Paderborn.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.